News

🚹 Hunter Biden wegen Steuervergehen von Sonderanwalt angeklagt – Bericht

Hunter Biden, der Sohn von PrÀsident Biden, ist laut einer am Donnerstag im Central District of California veröffentlichten Anklageschrift wegen neun Steuervergehen angeklagt.

Die Anklageschrift wirft ihm die Nichtabgabe und Nichtzahlung von Steuern, die Hinterziehung von Steuern und die Abgabe einer falschen oder betrĂŒgerischen SteuererklĂ€rung vor.

Die Bundesstaatsanwaltschaft behauptet in der Anklageschrift, dass Hunter Biden an einem vierjĂ€hrigen Plan beteiligt war, um mindestens 1,4 Millionen US-Dollar an Bundeseinkommenssteuern fĂŒr die Jahre 2016 bis 2019 nicht zu zahlen. CBS News.

Vereinigte Staaten gegen Robert Hunter Biden
(Steuerfall wegen Straftaten aus Kalifornien)
Quelle

Jon Herold: Ich gehe gerade die neue Anklage gegen Hunter Biden durch. Burisma kĂŒrzte Hunters Gehalt nur wenige Monate nach dem Ausscheiden von Joe Biden aus dem Amt um die HĂ€lfte. Interessantes Timing! Quelle.

Hunter Biden bewahrte die Steuern fĂŒr 2016 im Kofferraum seines Autos auf. Seine Ex-Frau schrieb ihm eine SMS, als sie sie fand.😂
Hunter erhielt:


3 Millionen US-Dollar aus RumÀnien
8 Millionen US-Dollar aus China
1 Million US-Dollar pro Jahr von Burisma


Von 2016 bis 2019 gab Hunter Biden 683.212 US-Dollar fĂŒr Begleitpersonen aus.

Das sind durchschnittlich 170.803 US-Dollar pro Jahr.

Das durchschnittliche Einkommen einer US-Person betrug im zweiten Quartal 2023 61.992 US-Dollar.

Daher gab Hunter Biden 2,7-mal mehr fĂŒr Nutten aus, als der durchschnittliche Amerikaner in einem Jahr verdient.

CBS News berichtet: Hunter Biden wurde von einer kalifornischen Grand Jury wegen mehrerer Bundessteuerbeschuldigungen angeklagt.

Hunter Biden wurde vor dem Gericht des zentralen Bezirks von Kalifornien mit einer Anklage in neun Punkten belegt.

Ich wĂŒrde mich darĂŒber nicht allzu sehr aufregen, es scheint eine FĂ€lschung zu sein und ich erwarte nicht, dass daraus viel wird.

Sie werden dies nutzen, um zu sagen: „Sehen Sie! Wir sind fair und gerecht, wir erheben Anklage gegen Bidens Sohn.“ wĂ€hrend sie weiterhin Trump verfolgen. Ganz zu schweigen davon, dass seine illegalen GeschĂ€fte mit China/der Ukraine oder Drogen usw. NULL erwĂ€hnt werden. Dies gilt fĂŒr Finanz- und Steuerdelikte.

Außerdem sollte Hunter nĂ€chste Woche vor dem Kongress aussagen. Das passiert jetzt vielleicht nicht mehr, also ist er wahrscheinlich geschĂŒtzt und beschĂŒtzt Joe durch einen Stellvertreter. Joe wĂŒrde ihn auch einfach begnadigen, wenn er wegen irgendetwas verurteilt wĂŒrde.

FĂŒr mich liest sich das wie ein betrĂŒgerischer Trick und eine Nebelwand, um ihre ILLEGALE HEXENJAGD gegen Trump weiterhin zu rechtfertigen und Hunter von der Aussage abzuhalten.

Just The News schreibt:

Laut einem US-Senator, der jahrelang die Finanzen der ersten Familie untersuchte, reichten Banken mindestens sechs Berichte ĂŒber Hunter Bidens AuslandsgeschĂ€fte ein, in denen die Privatadresse von PrĂ€sident Joe Biden in Delaware erwĂ€hnt und Bedenken hinsichtlich möglicher krimineller AktivitĂ€ten im Zusammenhang mit GeldwĂ€sche oder Menschenhandel geĂ€ußert wurden.

Senator Ron Johnson aus Wisconsin, der oberste Republikaner im StĂ€ndigen Unterausschuss fĂŒr Untersuchungen des Senats, sagte der Fernsehsendung Just the News, No Noise am Donnerstagabend, dass in den Suspicious Activity Reports (SARS) ĂŒber mehrere Jahre hinweg Transaktionen im Wert von etwa 12 Millionen US-Dollar verzeichnet seien, einige davon die durch Joe Bidens Haus in Wilmington, Delaware, fĂŒhrte, wo er seinem Sohn erlaubt hatte, zu bleiben.

Johnson sagte, Joe Biden hĂ€tte mit ziemlicher Sicherheit gewusst, dass sein Sohn sein Zuhause als GeschĂ€fts- und Bankadresse nutzte, schon allein durch die Post, die dort ankam. Er fĂŒgte hinzu, dass die Amtsenthebungsermittler des ReprĂ€sentantenhauses viele GrĂŒnde hĂ€tten, Joe Bidens Mitschuld an den AuslandsgeschĂ€ften seines Sohnes in Frage zu stellen. Das ReprĂ€sentantenhaus wird nĂ€chste Woche ĂŒber die formelle Genehmigung einer Amtsenthebungsuntersuchung abstimmen.

FGNews schreibt dazu folgendes:

Dieses gesamte Thema ist so groß, das Ausmaß an Straftaten ist so Riesig, dass es meiner Meinung nach noch mehr Zeit in Anspruch nimmt, auch wenn wir hier schon kleine Fortschritte sehen können, wobei dies alles zur Zeit nur der Aufdeckung dient, ich selber erwarte keine großartigen Verurteilungen gegen die Biden-Familie. SpĂ€testens wenn es zum MilitĂ€r – Tribunal kommt, was auch einige Zeit in Anspruch nehmen wird, wird es zu richtigen und wahrhaftigen Verurteilungen kommen!

You may also like